Ihr Partner im Bereich Erneuerbare Energien, Kesseltausch, und Solar

Kleinreparaturen

    Der Heizkörper wird nicht warm oder nicht mehr kalt!

    Demontieren Sie den Thermostatkopf und bewegen Sie den Stift mit einer Zange vorsichtig hin + her. Sollte der Stift beweglich sein und der Heizkörper nicht warm werden, kann es sein, dass der hinter dem Stift liegende Dichtungskegel klemmt. Bei Danfossventilen kann hier ohne Probleme die Stopfbuchse am Stift gelöst werden und der Kegel mit einem kleinen Schraubenzieher vom Sitz gelöst werden. Es tritt ein wenig Wasser aus. Sollte auch das nicht helfen, ist der Thermostatkopf oder das Ventil defekt. Überprüfen Sie auch, ob sich Luft im Heizkörper befindet. Dann sollten Sie den Heizkörper entlüften.
     

    Die Dusche läuft schlecht ab!

    Nehmen Sie Ihre Handbrause und drücken Sie sie mit voll geöffnetem Wasserdurchfluss auf das Ablaufventil. Mit dieser Maßnahme werden eventuelle leichte Verstopfungen in den Hauptabfluss gespült. Wiederholen Sie diesen Vorgang vorbeugend mindestens 1 bis 2 mal im Monat.
     

    Der Wasserdurchfluss an den Armaturen und
    Handbrause ist zu  gering.

    Kochen Sie etwas Haushaltsessig mit Wasser verdünnt und legen Sie die Handbrause und Perlatoren (Siebe) der Armaturen in das Essigbad. Lassen Sie die Teile 24 Stunden im Bad liegen. Nun sollten die Kalkablagerungen restlos beseitigt und der Durchfluss ungehemmt sein.
     
    Natürlich sind wir für alle Fälle und im Notdienst auch weiterhin unter Tel.: 0 23 27- 8 67 77 für Sie erreichbar.